Die Nutzer*innen

Für Pädagog*innen, Eltern und ihre Kinder bedeutet die EiS-App eine erhebliche Zeitersparnis.

Gerade Kinder mit Entwicklungsverzögerungen brauchen sehr viele Wiederholungen, um sich Inhalte anzueignen. Diese Wiederholungen können im benötigten Umfang im Kita- und Schulalltag sowie in der Familie nicht immer geleistet werden. Auch für Kinder, die Deutsch als Zweitsprache lernen, geflüchtete Kinder, sowie deren Familien und Unterstützer*innen, bietet die EiS-App einen multimedialen Zugang zur neuen Sprache und damit eine Basis der Verständigung.

Die App ermöglicht es allen Kindern, unabhängig vom Engagement des sozialen Umfeldes, mit mehr Spaß und Erfolg zu kommunizieren.

Die EiS-App ist gemacht für:​

  • Kinder im Spracherwerb, die Hilfsmittel zur Unterstützten Kommunikation nutzen
  • Kinder mit einer sprachlichen Entwicklungsverzögerung
  • Kinder, die Deutsch als Zweitsprache lernen
  • Kinder, die traumatisiert sind
  • Kinder, die lautsprachlich noch nicht so mutig sind
  • Familie, Freund*innen und das soziale Umfeld dieser Kinder
  • Pädagog*innen, Therapeut*innen, Schulbegleiter*innen, Assistenzen…
  • Menschen, die im medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Bereich mit Kindern der primären Zielgruppe arbeiten
  • Menschen, die Kindern mit Behinderungen Teilhabe an Freizeitangeboten ermöglichen
  • und für ALLE die einen Grundwortschatz an Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache lernen wollen