EiS-Diele

Ein Raum für Austausch und Begegnungen

In der EiS-Diele wollen wir uns mit Ihnen zu Themen wie Inklusion, Gebärden lernen, Unterstützte Kommunikation in Kita, Schule, Familie und Freizeit austauschen.
Dazu lädt das Team der EiS-App Sie regelmäßig zu einem Online-Meeting ein.
Zusammen mit Expert*innen, die wir zu den jeweiligen Themen einladen, wollen wir uns mit Ihnen austauschen, Feedback sammeln und Raum zum Netzwerken bieten.

Nächster EiS-Dielen Termin

Donnerstag, 8. September 2022, 19 Uhr

Thema: Wir sprechen über Leichte Visualisierungen.
Wer braucht Leichte Visualisierungen?
Wie entstehen Bilder, die jede*r versteht?
Kann man auch komplizierte Inhalte in leichte Bildsprache übersetzen?

Wie das aussehen kann? Schaut einfach mal in Simones Instagram-Account.

Gast-Expert*in:

Simone Fass, die Visuelle Übersetzerin.

Anmeldung zur EiS-Diele

Haben Sie Lust dabei zu sein?
Dann melden Sie sich hier an, um den Einladungs-Link zur nächsten Online EiS-Diele zu erhalten:

EiS-Dielen Archiv

8. September 2022

Thema: Leichte Visualisierungen.

Gast-Expert*in:

Simone Fass, die Visuelle Übersetzerin.

Simone hat uns 5 Tipps für Leichte Visualisierungen -> mitgebracht und die Empfehlung „schön mit Vielfalt“ umzugehen:

Simone bindet immer frühzeitig Menschen aus der Zielgruppe als Prüfer*innen in ihre Bildproduktion ein.

Sie hat uns Beispiele aus ihrer Arbeit gezeigt: z.B. in der Task Force für Corona Informationen in Leichter Sprache: https://corona-leichte-sprache.de/

Oder die Illustrationen in der Broschüre „Blut ist gut“ von profamilia Sachsen zum Thema Menstruation.

Weiter Beispiele finden sich in Simones Instagram-Account.

Aufzählung von 5 Tipps für Leichte Visualisierungen.

09. Juni 2022

Thema: Leichte Sprache

Gast-Expert*innen:
Anne Leichtfuss 
Simultan Dolmetscherin in Leichte Sprache
Natalie Dedreux
Journalistin, Aktivistin und Expertin für Down-Syndrom

Leichte Sprache ist Sprache, die jeder versteht.
Auch schwierige Dinge können in Leichter Sprache erklärt werden.

Wem hilft Leichte Sprache?

10 Millionen Menschen in Deutschland brauchen Leichte Sprache und einfache Sprache.

Das sind zum Beispiel:

  • Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Geflüchtete Menschen
  • Menschen, die nicht gut Deutsch sprechen und verstehen.
  • Menschen, die sich bei einem bestimmten Thema nicht gut auskennen.
  • Menschen, die wollen, dass andere sie gut verstehen.

Wie funktioniert Leichte Sprache?

Die Sätze sind kurz.

In jedem Satz steckt nur eine Information.

Komplizierte Wörter werden erklärt.

Abkürzungen auch. 

Sehr lange Wörter werden mit Bindestrichen getrennt.

Prüfer und Prüferinnen lesen die Texte und überprüfen, ob sie für Menschen mit Lernschwierigkeiten verständlich sind.

Anne und Natalie haben uns viele Beispiele mitgebracht.

Die Autorinnen und Autoren des Ohrenkuss nutzen in Ihrer Redaktionsarbeit Leichte Sprache.

Im Forschungs-Institut TOUCHDOWN21 forschen Menschen mit und ohne Down-Syndrom. Die Forschungs-Ergebnisse gibt es in Leichter Sprache.

Anne bietet Nachrichten über Stars in Leichter Sprache: https://einfachstars.info/

Eine Task Force stellt Informationen zu Corona bereit: https://corona-leichte-sprache.de/

Angebote in Leichter Sprache bei Festivals, zum Beispiel:

Pop-Kultur in Berlin

Sommerblut Kulturfestival in Köln 

Angebote in Leichter Sprache bei Veranstaltungen zum Beispiel:

Inklusionstage des Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Petition für die Tagesschau in Leichter Sprache.

12. Mai 2022

Thema: Kino für alle

Gast-Expertin: Lina Paulsen, die Festivalleiterin von Mo&Friese, Junges Kurzfilm Festival Hamburg.

Eis und Kino gehören zusammen und deshalb freut sich das Team der EiS-App ganz besonders über die Kooperation mit Mo&Friese.

Die Festivalmacher*innen haben sich auf den Weg gemacht, das Kurzfilmfestival inklusiver zu machen – mit Gebärdensprachdolmetschung, Audiodeskription und einem Ohr für die Bedürfnisse der Zielgruppe.

Gemeinsam möchten wir Unterstütze Kommunikation ins Festival einbeziehen und sichtbar machen.

Lina hat uns das Festival und das diesjährige Programm vorgestellt.
Vom 29. Mai – 6. Juni 2022 öffnen Kinos in Hamburg die Türen für Kurzfilm-Begeisterte.

Das ist nicht nur für Kinder und Pädagog*innen aus Hamburg interessant, sondern bundesweit! Man kann sich das Festival auch ganzjährig online in den Klassenraum holen.

Das Mo&Friese Team freut sich immer über Anregungen und Austausch!

14. April 2022
Thema: Skate Workshops für Rollstuhlfahrer*innen? Na klar! DESTROYING STEREOTYPES ist das Motto von SIT’NSKATE.

Gast-Experte: David Lebuser, WCMX-Profi, Initiator von Sit’nSkate.

Ziel des Projekts: Kindern und Jugendlichen den spielerischen Umgang mit dem Rollstuhl beibringen – für mehr Selbstständigkeit im Alltag und im Skatepark.

Dazu ist u.v.a. gerade ein Pilotprojekt an einer Hamburger Grundschule gestartet. Zum Schuljahresbeginn 22/23 gibt es einen wöchentlichen Skatekurs  in der Sporthalle.

Alle Infos zum Projekt finden sich auf www.sitnskate.de/termine und wer auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniert einfach den Newsletter www.sitnskate.de/newsletter

David hat uns gezeigt, wie er mit den Kindern trainiert und uns herzlich eingeladen mal gemeinsam im Skate-Park abzuhängen.

  • Hamburg: 
    -> immer am 1. Samstag im Monat von 13-16 Uhr im Haus der Jugend Eidelstedt „Ackerpoolco“ Baumacker 8
    -> immer am 3. Samstag im Monat von 10-13 Uhr in Allermöhe, TSG Sportpark, Sophie Schoop Weg 90
  • Bremen:
    -> immer am 2. Samstag im Monat von 12-15 Uhr in der P5 Skatehalle „Alte Post“ am Hbf Bremen
  • Hannover:
    -> immer am 4. Samstag im Monat von 10-13 Uhr im 2er Skatepark, Fössestraße 103

10. März 2022
Thema: Wie kann ich mich für eine vielfältige Gesellschaft engagieren?
Gast-Expertin: Stana Schenck, u.v.a. Mit-Initiatorin WirfürVielfalt.de, Projektleitung andersartig-gedenken.de  und Co-Gründerin inclution.org

Stana hat uns erzählt, wie ihre Projekte entstehen. Sie schaut hin, empfindet Ungleichheiten und will Barrieren wegräumen – nicht nur für die eigene Familie, sondern für ALLE. Aus diesem offenen Blick sind u.a. WirFürVielfalt, stattWERKstatt und andersartig gedenken entstanden.

10. Februar 2022
Thema: Online Inklusionskongress 
Gast-Expertin: Bettina Krück, Initiatorin des Kongresses

Bettina hat uns einen Blick hinter die Kulissen des Online Inklusionskongress gewährt. Die mittlerweile vierte Ausgabe zum Thema Inklusion in der Schule  geht vom 24. bis zum 31. März 2022 online.
Themenschwerpunkt: diversitätssensible Bildung und Erziehung

13. Januar 2022
Thema: UK-Angebote für Familien
Gast-Expertin: Britta Schlehahn, Fach-Referentin der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.

Tipps die Britta geteilt hat: