Die Idee

Kinder mit sprachlichen Entwicklungsverzögerungen stoßen im Alltag häufig auf Kommunikationsbarrieren.
Sie sind auf Unterstützung durch Assistenzen bzw. Hilfsmittel wie z.B. einen Talker angewiesen, um sich verständlich zu machen.
Aus dieser Beobachtung, die die Initatorin der EiS-App, Anke Schöttler, im Alltag mit ihrem Sohn gemacht hat, ist die Idee für die EiS-App entstanden.

Die EiS-App ermöglicht es Kindern und ihrem sozialen Umfeld spielerisch einen Grundwortschatz von Gebärden aus der deutschen Gebärdensprache (DGS) zu lernen. Das geteilte „Gebärden-Wissen“ unterstützt die Kommunikation und ermöglicht eine selbstbestimmtere Teilhabe an Bildung und Gesellschaft.

DIE LÖSUNG

Die EiS-App ist ein digitales Wörterbuch für die Hosentasche – barrierearm und inklusiv.

Mit der App lassen sich vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten entdecken. Begriffe werden multimodal dargestellt:
Symbol → sehen
Wort
→ lesen
Audio → hören
Video → Gebärde ansehen

Die Gebärdendarsteller*innen sind Kinder mit und ohne Behinderungen, Kinder deren Muttersprache Deutsch ist und Kinder, die Deutsch als Zweitsprache lernen.

So können Kinder von und mit ihrer Peergroup lernen und sehen, dass jedes Kind ein Lernvorbild sein kann.

Kinder können sich die Inhalte der EiS-App selbstständig beliebig oft ansehen und anhören.
Sie bestimmen ihren Lernrhythmus selbst.

Die App ist intuitiv zu bedienen, auch für Kinder mit kognitiven Einschränkungen. Das Design ist bewusst sehr reduziert – ohne unnötigen, ablenkenden Schnickschnack.

Die EiS-App bietet einen niedrigschwelligen Einstieg in den Wortschatz der Deutschen Gebärdensprache (DGS) ohne Vorkenntnisse vorauszusetzen.

Für die Erwachsenen, die die Kinder begleiten, bietet die EiS-App eine schnelle Möglichkeit ebenfalls einen Grundwortschatz an Gebärden zu lernen und Wörter nachzuschlagen.

Die EiS-App ist ein Wörterbuch für die Hosentasche.

Mit der EiS-App wird ein alternativer Zugang zu Sprache eröffnet – ortsunabhängig und digital.

Die meisten Apps der Unterstützten Kommunikation stehen lediglich für Apple-Geräte zur Verfügung. Im Sinne eines niedrigschwelligen Zugangs für alle, gibt es die EiS-App für beide Betriebssysteme – Android und IOS.

In die kontinuierliche  Weiterentwicklung der EiS-App fließt das Feedback der Nutzenden maßgeblich ein.

Mit dem Projekt der EiS-App verfolgen wir die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung:

UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung 4 „hochwertige Bildung“
UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung 10 „weniger Ungleichheiten“

Warum heißt die App eigentlich EiS-App?

Eis ist ein Wort, das jedes Kind möglichst schnell lernen möchte! Wir hoffen der Funke springt auf das Gebärdenlernen über.
Und für die großen Leute ist es die Abkürzung für Eine inklusive Sprachlern-App.