Die Idee

Manche Kinder haben Schwierigkeiten mit der Sprache.
Für sie gibt es viele Hindernisse im Alltag.
Sie können nicht einfach mit anderen reden.
Aber sie wünschen sich, dass die Menschen sie verstehen.
Dafür brauchen sie Assistenten.
Oder sie brauchen Technik dafür.
Zum Beispiel einen Talker.
[Ein Talker ist eine Maschine.
Er wird von Menschen benutzt, die nicht sprechen können.
Die Maschine spricht dann für sie.]
Das heißt:
Die Kinder brauchen dann Unterstützung.
So eine Unterstützung ist die EiS-App.

Durch die EiS-App können alle Menschen Wörter aus der Gebärden-Sprache lernen.
Wir teilen mit der EiS-App unser Wissen.
Das hilft beim miteinander reden.
So können mehr Menschen mit-reden.
So können sie Teil der Gesellschaft sein.

Die Lösung

Die EiS-App ist ein Wörter-Buch.
Alle Wörter werden auf 4 verschiedene Arten gezeigt:

  • Man kann sie als Wort lesen.
  • Man kann sie als Bild sehen.
  • Man kann sie als gesprochenes Wort hören.
  • Man kann ein Video mit der Gebärde ansehen.

Man kann die EiS-App ganz einfach benutzen.
Kinder können es alleine machen.
Auch Kinder mit Lern-Schwierigkeiten.
Sie können sich die Wörter immer wieder ansehen und anhören.
So können sie die Wörter lernen.
Sie können Spiele machen.
Auch in den Spielen lernen sie die Wörter.
Sie wissen dann sofort:
War mein Wort richtig oder nicht?

Man kann die App leicht verstehen.
Man versteht schnell: Was kann ich damit machen?
Man wird nicht abgelenkt.
Alle Menschen können die EiS-App benutzen.
Man muss dafür keine Gebärden-Sprache können.
Auch Erwachsene können die EiS-App benutzen.
So können sie Gebärden lernen.
Und sie können schnell Wörter suchen.
Die App ist ein Wörter-Buch für die Hosentasche.

Warum heißt die App eigentlich EiS?
Eis ist eine Abkürzung für Eine inklusive Sprach-Lern-App.
Fast alle Kinder lieben Eis.
Darum wollen sie das Wort Eis schnell lernen.
Darum heißt die App EiS.

Auch das Logo der App sind 2 Eis-Tüten.
Logo ist ein anderes Wort für Erkennungs-Zeichen.
An diesem Bild erkennt man die EiS-App: